Herzkissen für das Krankenhaus Neu Bethlehem

Die Abende, an denen wir Herzkissen für an Brustkrebs erkrankte Frauen nähen, sind seit knapp 2 Jahren fester Bestandteil der Nadelzeile. Etwa alle 6 Wochen finden die Treffen in unserem Kursraum statt und so entstehen pro Nähabend etwa 15 Kissen.

Gestern haben wir zusammen mit dem Verein Horizonte Göttingen e. V. einen Teil der genähten Kissen an Herrn Dr. Kulenkampff, Chefarzt der Gynäkologie des Krankenhauses Neu Bethlehem, übergeben.

Wir freuen uns, auf diese Art einen Beitrag leisten zu können, der im wahrsten Sinne des Wortes “von Herzen” kommt.

Durch die besondere Herzform kann das Kissen bequem unter die Achselhöhle geklemmt werden. So erleichtert es das Liegen und bietet Schutz vor Stößen oder plötzlichen Bewegungen.
Neben dem praktischen Sinn sind die Kissen ein Symbol für Hoffnung und Zuversicht und zeigen den betroffenen Frauen, dass jemand an sie denkt.

Die Verteilung der genähten Kissen übernimmt der Verein Horizonte Göttingen e. V.
Das Ziel ist, dass jede erkrankte Frau, die im Einzugsgebiet von Göttingen in einer Klinik behandelt wird ein solches Kissen bekommt.

Damit wir auch weiterhin viele Kissen nähen können, freuen wir uns immer über helfende Hände beim Zuschneiden, Nähen und Füllen der Kissen. Nähmaschinen und Stoffe stellt die Nadelzeile, die benötigte Füllwatte erhalten wir von Vlieseline.

Weitere Infos zum Herzkissen-Nähen findet ihr auf unserer Website unter: https://nadelzeile.de/herzkissen-naehen/

Wissenswertes über die Arbeit von Horizonte Göttingen e. V. steht auf deren Website unter: https://www.horizonte-goettingen.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.