Nadelzeile Designteam SilaKreativ

Sila Kreativ erzählt...

"Mein Name ist Ina Schöler.

Ich bin 35 Jahre alt und glückliche Ehe-, Hausfrau und Mutter.

Unter SilaKreativ nutze ich Instagram als eine Art kreatives Tagebuch für meine Ideen und Experimente.

Gelernt habe ich das Häkeln über Tutorials von U-Tube. Als meine beste Freundin Nachwuchs erwartete, wollte ich ihr etwas Besonders häkeln. So fand ich eine Häkelanleitung für ein Schnuffeltuch. Danach folgte eine Anleitung für einen Hasen. Seit dem bin ich eine große Liebhaberin der Amigurumis geworden. Außer den Amigurumis entspringen auch Dreieckstücher, Spülschwämme oder -lappen, gehäkeltes Obst und Gemüse, sowie sonstige Arbeiten meiner Häkelnadel.

Häkeln ist für mich Entspannung, Kreativität und Freude an der Gestaltung eines wunderbaren Einzelstücks. Dabei probiere ich mich gerne durch das große Wollsortiment der Nadelzeile. Ich häkel nach Anleitung oder teste auch mal etwas völlig Neues wie z.B. Makramee aus. Als Designerin findet man von mir Anleitungen für kleine Püppchen, die so gehäkelt werden, dass sie mit so wenig Näharbeit wie nötig fertiggestellt werden können.

Von mir findet man auf der Internetseite der Nadelzeile auch kleine Anleitungen für niedliche Schlüsselanhänger. Dabei ist mir wichtig, dass die Figuren so schnell wie möglich mit dem kleinsten Aufwand fertig gestellt werden können. Mit der Zeit werden weitere Freebies folgen.

Am Liebsten häkel ich mit mercerisierter Baumwolle. Ich liebe ihren Glanz und die Festigkeit der Wolle. Beim Füllen bleibt sie formstabil und selbst eine 60 Grad Wäsche übersteht das Amigurumi unverformt. Sogar der Glanz bleibt noch nach vielen weiteren Waschgängen erhalten. Ich kann das sagen, da ich solche Tests eigenhändig mit unzähligen Waschmaschinengängen Zuhause selbst durchgeführt hatte. Meine allergrößte Schwäche liegt eindeutig bei den Verlaufsfarben. Davon kann ich kaum zu viel haben.

Steht ein neues Projekt an, gibt es erst einmal eine grobe Skizze mit Farbvorstellung im Skizzenblock. Dann fange ich einfach an und schaue was dabei heraus kommt. Ich habe kein sehr genaues Bild vor Augen. Oft kommt es vor, dass ich beim Häkeln selbst eine Idee bekomme, wie es besser aussehen oder einfacher zu häkeln sein könnte. Dann wird spontan angepasst. So entsteht ein Prototyp mit handschriftlichen Notizen. Ich kann am fertigen Objekt am Besten sehen was ich so lassen, was verändern möchte. Daraufhin wird die Vorzeigefigur nach den Notizen gehäkelt, bei der auch gleichzeitig Fotos der Zwischenschritte gemacht werden. Als nächster Schritt folgt die Anleitung am Computer. Diese landet dann bei meinem Testhäkelteam mit einer Zeitangabe für das Testhäkeln. Als Abschluss werden noch die Fehler oder Auffälligkeiten, die meine Tester gefunden hatten korrigiert und die Anleitung online gestellt.

Das Zeichnen und Basteln gehört ebenso zu meinen Hobbies. So werden demnächst auch einige Plotterdateien von mir zu finden sein.

Für alle Amigurumi-Fans gibt es einen kleinen Mini Wal als Freebie, den ich speziell für die Nadelzeile designt habe zum Sofort-Download für euch!

Unsere neusten Blogartikel

Schlüsselanhänger von Herzen

Schlüsselanhänger für den guten Zweck

Mehr erfahren

Freebie Mini Wal

Lust auf ein Freebie?

Mehr erfahren
Stella, Schaf, Wolle, Patenschaft, Schäfer

Unser „Paten“-Schaf Stella

Vom Schaf zur Wolle!

Wir begleiten unsere Stella durch´s Jahr und erfahren welche Schritte es braucht, um am Ende ein richtiges Wollknäuel in den…

Mehr erfahren

Amigurumis häkeln

So klappt´s mit dem Häkeln von Amigurumis

Mehr erfahren

Nadelzeile Designteam

Handarbeit macht Spaß und die Krativität ist grenzenlos!

Mehr erfahren